Squid Game – nur ein Spiel oder bereits Realität?

Ein bittersüsses Überlebensspiel um viel Geld. Oder weshalb wir uns beim Betrachten des Filmes gleichzeitig glücklich und leer fühlen.

4 mins read

Vor kurzem habe ich mir einige Videos über den Film Squid Game, der zurzeit alle Netzflix-Rekorde bricht, auf YouTube und Instagram angesehen. Eines der Spiele, welches in diesem Film gespielt wird, ist Dalgona. Dalgona, ein sehr süsser Snack, der vorwiegend aus Zucker und Backpulver besteht, wird bei vielen dieser Filme auf witzige Art und Weise hergestellt. Oftmals wird dabei auch das in Korea bekannt Lied 무궁화꽃이 피었습니다 als Hintergrundmusik verwendet. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Doch weshalb wird ein altmodischer Snack, der zwischen den 70er und 80er Jahren auf den Straßen Koreas angeboten wurde, plötzlich weltbekannt?

Dalgona, ein Snack aus den 70er Jahren dank Squid Game wieder im Trend. | Photographer Hyeonji Ko
Dalgona Verkaufsstand am Songdo Beach 송도해수욕장, Annam-dong in Busan. | Photographer Hyeonji Ko

Meine Recherchen führen mich zu #squidgame. Squidgame, ein Kinderspiel 오징어 Ojingeo (Tintenfischspiel), welches meine Eltern in ihrer Kindheit oft gespielt haben. Den Film wollte ich mir eigentlich nicht anschauen, weil mein Freund mir erklärte, dass dieser sehr grausam sei. Aber als dann auch noch unser Professor, während einer Vorlesung, das Thema Squidegame aufnahm und erklärte, dass dieser Film ein Meisterwerk sei, in welchem die koreanische Kultur sehr gut dargestellt würde, war für mich klar – diesen Film werde ich mir anschauen. Einige Tage später schaute ich mir dann an einem einzigen Tag alle neun Episoden an.

Ein neues Survival-Genre mit dem Squid Game, bei dem 456 Menschen mit wenig Geld in einer Reihe von Kinderspielen bis zum Tod gegeneinander antreten, um die Chance auf einen stattlichen Geldpreis zu haben.

Hwang Dong-hyuk, writer/director Squid Game (Newsweek 09.10.21)

Bei der Hauptfigur dieses Dramas handelt es sich um einen geschiedenen Mann, welcher seinen Job verliert. Er hat Spielschulden und wird von seinem Gläubiger verfolgt. Um seine Schulden zu begleichen und Geld zu verdienen, nimmt er eine rätselhafte Einladung an, bei einem Wettkampf in Kinderspielen teilzunehmen. Doch wie so oft bei Spielen, gibt es am Ende nur einen Gewinner. Oder wie beim Film Squid Game: Man wird getötet oder man überlebt…

Einige der Spiele, welche im Squid Game gespielt werden, sind alles Spiele, welche Kinder auf Koreas Strassen schon vor 40 Jahren spielten. Ich kann mir gut vorstellen, dass bei viele Menschen Erinnerungen an ihre eigene Kindheit geweckt werden, wenn sie diesen Film anschauen. Im Film jedoch werden die Spiele sehr brutal und emotional dargestellt. Die Menschen wollen um jeden Preis das Preisgeld gewinnen, damit sie im echten Leben glücklich sind.

Für mich ist die Geschichte von Squid Game doch sehr grotesk, da es viele Ähnlichkeiten mit dem wirklichen Leben hat. Wir verdienen Geld, um zu (über)leben, aber manchmal haben wir das Gefühl, wir leben nur, um Geld zu verdienen…

SQUID GAME, Offical Trailer, NETFLIX

Titelillustration von Yeim Choi, Autorin und Künstlerin Schauplatz Korea Magazine.

Hyeonji Ko

BUSAN | Korea

Hyeonji studies the Korean language and literature at Dong-A University. Her dream is to become a teacher and advocate of Korean culture. She is interested in everything about people: especially what people are saying and how they behave. Communicating with people, gaining insights into other people's minds and opinion is what drives her. To get closer to her dream, she writes articles based on these interests and introduces her beloved city Busan.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

error: Alert: Content is protected !!